Pferde, Party, Prominenz

Fotos: BELLOT, Agentur für Kommunikation und Gestaltung

„Hoppegarten, gut im Rennen“ – rund 120.000 Besucher kamen am ersten Septemberwochenende zum BRANDENBURG-TAG in die Gemeinde in Märkisch-Oderland. Die präsentierte sich als große, bunte Bühne des Landes mit PS-starken Attraktionen.

pferde-party-03

Zum ersten Mal fand das Länderfest auf dem Gelände einer Rennbahn in Brandenburg statt und sorgte damit für ein ganz besonderes Flair. Vor gut drei Jahren begann Hoppegarten, sich auf seine Gastgeberrolle vorzubereiten und bewältigte sie mit Bravour. „Hoppegarten hat sich von seiner Schokoladenseite zeigen können“, so Karsten Knobbe, Bürgermeister einer Gemeinde, deren Name eng mit dem Pferdesport in Deutschland verbunden ist. Und so drehten sich viele Programmpunkte um Pferde und PS. Nach einer Parade von historischen Kutschen – darunter drei große Postkutschen –, die am Samstag vom Brandenburger Tor bis nach Hoppegarten rollten, und mehreren Pferderennen, stellte sich am Sonntag das Neustädter Gestüt mit seinen Hengstparaden vor. Rolls-Royce brachte stolze 140.000 PS an den Start. Das Dahlewitzer Unternehmen zeigte den Besuchern ein Triebwerk, das als eines der modernsten und umweltfreundlichsten gilt und dessen Serienfertigung für 2017 geplant ist."

pferde-party-02Die Landesministerien, gemeinnützige Organisationen und Verbände präsentierten sich auf dem Festplatz. Ministerpräsident Dietmar Woidke verwies insbesondere auf die Ehrenamtsmeile, auf der sich rund 30 Initiativen aus dem ganzen Land vorstellen. Er kürte auf dem Landesfest den Ehrenamtler des Monats September: Streetdance-Europameister Eric Vogel aus Bernau, der ein Tanzprojekt für Jugendliche ins Leben rief und betreut. Höhepunkte des vielfältigen Bühnenprogramms waren die Auftritte der britischen Rock- und Bluesband Mungo Jerry, der Deutschpopband Frida Gold sowie des Sängers Tim Bendzko.

Seit 1995 gibt es den Brandenburg- Tag, der alle zwei Jahre stattfindet. 2018 wird Wittenberge Gastgeber des Landesfestes sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*