Vom Steckenpferd zum Beruf

Fotos: Nicole Compart

Viele meinen, dass Sandra Pfennig zuerst reiten konnte, bevor sie laufen lernte. Wie auch immer: Pferde gehören zu ihrem Leben, seit sie denken kann. Das einstige Hobby entwickelte sie zu einem vielseitigen Beruf.

Mit einem sympathischen Lächeln bekennt die 37-Jährige, dass sie „immer nur reiten“ wollte. Bis daraus eine existenztragende Geschäftsidee wurde, war es ein längerer Ritt. Zuerst stand auf dem Lebensplan nach dem Schulabschluss, „etwas Richtiges“ zu lernen. Da hatte die junge Frau schon etliche Turniersiege errungen und in den Fachkreisen sprachen die Reiterinnen und Reiter mit Anerkennung vom Talent, dem Fleiß und der Ausdauer Sandras. Die absolvierte erfolgreich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und weiß, dass sie das Wissen über Anatomie, Muskeln und Bewegungsabläufe in ihrer täglichen Arbeit nutzt. Und das gleich doppelt: „Ich achte immer darauf, dass die Reiter korrekt sitzen, und korrigiere Fehler sofort. Zudem erkenne ich, wenn mit dem Pferd etwas nicht stimmt, denn Mensch und Tier sind sich ähnlicher, als mancher denkt.“ Eine Pferdeflüsterin? Sandra Pfennig lacht und meint: „Ich kann mich gut in Mensch und Tier hineinversetzen.“ Deshalb ist ihr fachlicher Rat beim Kauf eines eigenen Pferdes sehr geschätzt.

Sandra Pfennig

Sandra Pfennig gibt Reitstunden für Kinder und Erwachsene, die jüngste Reiterin ist vier Jahre alt, die älteste 68. Sie hilft auch Wiedereinsteigern.

Zu ihren Schülerinnen und Schülern gehören Schauspieler, die bei einer Filmrolle hoch zu Ross eine gute Figur abgeben möchten. Reitstunden bietet Sandra Pfennig auch vor Ort an, was bedeutet, dass sie auf die Höfe kommt, vorrangig im Norden und zunehmend auch im Süden Berlins.

Sehr gefragt sind ihre Schulungen für Manager, „denn beim Umgang mit den Tieren und beim Reiten erkennt man Führungs- und andere Eigenschaften wie in einem Spiegel. Das Pferd reflektiert den Menschen zu 100 Prozent“, erklärt die Reitlehrerin, die das Pferdesport-Leistungsabzeichen in Silber und eine Trainerlizenz hat und zur Brandenburger Reiterelite gehört. Die Manager-Kurse bietet Sandra Pfennig sowohl für Gruppen als auch als Einzelkurs an.

Aber ganz gleich, ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, ob jung oder älter, ob Spaß oder Ausbildung: „Reiten schult die Balance, fördert ein gutes Körpergefühl und stärkt das Selbstbewusstsein. Ausreiten an der frischen Luft macht den Kopf frei“, weckt Sandra Pfennig Lust auf ihr Hobby, das für sie Berufung ist.

Reiten in Falkenthal
Termine unter: 0172 / 73 22 745

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*