Von Berlin nach Peking …

Fotos: China Tours

… dauert ein Flug rund 10 Stunden. 52 Tage plant eine Gruppe von Oldtimer- Enthusiasten für die Fahrt in die chinesische Hauptstadt. Anlass für dieses Abenteuer ist der 25. Geburtstag der Städtepartnerschaft Berlin-Peking.

Die Oldtimer bewältigen auf Ihrer Rallye über 13.000 km entlang der legendären Seidenstraße von Berlin bis Peking. Der Start erfolgt am 24. August auf dem Berliner Breitscheidplatz im Rahmen des Events „Summer In The City“. Die feierliche Ankunft auf der Pekinger Wangfujing Straße ist für den 11. Oktober geplant. Auf ihrer Tour durchqueren die Fahrerinnen und Fahrer acht Länder: Deutschland, Polen, Weißrussland, Russland, Kasachstan, Usbekistan, Kirgistan und China. "

Am Wegesrand der New Silk Road liegen großartige Landschaften, Sehenswürdigkeiten aus 1001 Nacht, spannende Begegnungen mit fremden Kulturen und natürlich das einmalige Fahrgefühl mit dem eigenen Fahrzeug. Ein kleiner Vorgeschmack: die Weite der Wolga, die Grenze von Europa nach Asien, die Wüste Kyzyl Kum, das UNESCO-geschützte Buchara, die Städte Samarkand und Taschkent, die Seidenweberei in Margillan, das Pamirgebirge, die buddhistischen Mogao-Grotten in Dunhuang, die weltberühmte Terrakotta- Armee und natürlich die Große Mauer… Der Taldyk-Pass in Kirgistan ist mit 3.615 m über dem Meeresspiegel der höchste Ort auf der Reise. Und wie bereitet man eine so lange und außergewöhnliche Reise vor? Mit viel Vorlauf und Expertise. Der in Hamburg ansässige Reiseveranstalter China Tours führt unter der Marke ‚New Silk Road powered by China Tours‘ seit 2006 jährlich Langstreckenfahrten zwischen Europa und China durch. Begleitet und betreut werden die Teilnehmer durch eine professionelle und erfahrene Rallyeleitung, lokale Reiseleiter in den einzelnen Ländern und – was angesichts der betagten Gefährte ganz wichtig ist: einen Rallyemechaniker.

Bei Redaktionsschluss waren noch letzte
Startplätze verfügbar. Anmeldung bis 1. April direkt bei Christoph Petsch,
Tel.: 040 / 81 97 38 63.
Wir werden in unseren nächsten
Ausgaben über die Tour berichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*