Mit Robert Harting #kleinesiege feiern

Alexander Schirp, Frank Michalak, Robert Harting, Prof. Urs Granacher und Knut Lambertin (v. l. n. r); - Fotos: Felix Müller / AOK Nordost

Statt des Fahrstuhls die Treppe nehmen. Eine S-Bahn-Station früher aussteigen und nach Hause laufen. Im Büro öfter mal beim Telefonieren aufstehen. Es sind bereits die kleinen Ziele, die mehr Bewegung in den Alltag bringen. Die Online-Kampagne #kleinesiege stellte Robert Harting beim AOK-Jahresempfang in Berlin-Kreuzberg erstmals öffentlich vor.

Auf der Internetseite www.kleinesiege. de vermittelt der Olympiasieger und mehrfache Weltmeister im Diskuswerfen im Video, wie kleine Bewegungsbausteine helfen, fit zu werden oder zu bleiben. Seine neue praxistaugliche Bewegungskampagne sowie Projekte der betrieblichen Gesundheitsförderung boten reichlich Gesprächsstoff für die mehr als 300 Gäste aus dem Gesundheitswesen, aus der Bundes- und Landespolitik sowie der Wirtschaft und dem Sport, die zum Sommerfest in den Berliner Sitz der AOK Nordost gekommen waren. „Bei bestem Segelwetter“, wie Moderatorin Britta Elm den Mix aus Sonnenschein und starkem Sommerwind kommentierte. Präventionsexperten der Krankenkasse standen den Unternehmensvertretern Rede und Antwort, wie sie im eigenen Betrieb am besten für mehr Gesundheit der Beschäftigten sorgen können. „Es ist unser Anspruch, uns als größte Versorgerkasse der Region für eine optimale Betreuung der Versicherten, genauso wie der Firmenkunden einzusetzen“, betonte AOK-Vorstand Frank Michalak, der zum letzten Mal einen AOK-Jahresempfang eröffnete, da der Ruhestand auf dem Lebensplan steht. „Das können wir nicht allein schaffen, und deshalb bringen wir die Akteure des Gesundheitswesens miteinander ins Gespräch, um gemeinsam Lösungen und Ansätze für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen zu finden – nicht nur in der Metropole Berlin, auch in den ländlichen Regionen von Brandenburg.“ Ein Abend der Gesundheit, was auch das Büfett schmackhaft offenbarte. "

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*